MoSeven DigiWeekly KW37: Apple-Event, iPhone 8 | Arbeitsplatz der Zukunft | Interaktive Spiegel am POS | Collaboration Tool von Atlassian

DigiWeekly von MoSeven – die wöchentliche Kurzzusammenfassung für Schnell-Leser zu aktuellen Entwicklungen im Digitalisierungsmarkt

 
Markt
 
Neue Apple-Produktvorstellungen heute (12.09.) um 19 Uhr unserer Zeit – iPhone 8, Apple Watch, Apple TV – Will Life ever be the same? Horizont.net hat zusammengestellt … was vom Apple-Event zu erwarten ist
 


 
Update der „Mobile Studien“ auf mobile zeitgeist: „12+2 Quellen zum Mobile Commerce“.
 


 
IDG-Studie „Arbeitsplatz der Zukunft“ – Noch Luft nach oben (Computerwoche): „Klarer Sieger beim Bedarf in der Belegschaft ist das Online-Projektmanagement. Mit steigender Mitarbeiterzahl und IT-Budget der Organisation wächst zudem die Nachfrage nach derartigen Tools. Self Help ist ebenfalls gefragt, um im ersten Schritt eine Lösung noch ohne den offiziellen Support zu finden.“
 


 
Spieglein, Spieglein an der Innovationstheke – „Ein besseres Einkaufserlebnis versprechen sich 47 Prozent der Kunden von interaktiven Spiegel. Als relevant angesehen werden auch kassenlose Geschäfte (45 Prozent), Virtual Reality (45 Prozent), Smart-Home-Anwendungen (42 Prozent) sowie Augmented Reality (39 Prozent). Digitale Sprachassistenten (35 Prozent), Chatbots (32 Prozent) und Dash Buttons (28 Prozent) werden eher weniger relevant für das Einkaufsverhalten eingeschätzt. Die Zahlen nennt das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg in seiner Kundenbefragung zum Thema ‚Einkaufsverhalten im digitalen Zeitalter‘.“
(via etailment.de)
 


 
#LocationBased – Apple passt die Richtlinien für Apps an, welche die Bewegungen und Standorte der App-Nutzer aufzeichnen
(via MobileMarketer.com).
 


 
Kollaboration/Groupware
Stride - ein neues Collaboration Tool aus dem Hause Atlassian (u.a. Confluence)
Heise.de: „Auf dem Markt für Kollaborationsdienste gibt es einen weiteren Mitbewerber: Stride aus dem Hause Atlassian. Mit dem Cloud-Programm sollen Nutzer aus den vielen Chats und Videokonferenzen Entscheidungen extrahieren können. 
 


 
Worst Practice
 
„Wie sich App-Auftraggeber Ihre Mobile App selbst versauen“. Nett geschrieben und zusammengestellt via mobile-zeitgeist.com.