Die Digitalisierungsberatung MoSeven hat gemeinsam mit dem Technologieunternehmen Plan & Appollo GmbH für die Kosmetikmarke essence eine innovative Mobile App zur Instore-Lokalisierung von Produkten für die Plattformen iOS und Android entwickelt.

Diese beruht technologisch auf der Verwaltungs-Software LBSM (Location Based Service Manager) von Plan & Appollo, mit der sich sämtliche Location-based Services (LBS) zentral und bequem verwalten lassen. Verschiedenste LBS können damit integriert, verwaltet und mit Interaktionen verknüpft werden. Neben iBeacon und Eddystone werden beispielsweise auch Geofences, NFC und scannbare Printelemente (QR-, EAN,- Aztec-Codes, usw.) sowie Image Recognition und verschiedene Sensoren unterstützt. Die Software-Basis ist flexibel erweiter- und skalierbar.

instore productfinder

Bei der mobilen Lösung für essence geht es um Folgendes: die beliebten Kosmetiktheken von essence stehen in vielen Drogeriemärkten, Kaufhäusern und Verbrauchermärkten. Die cosnova-Abteilung essence trade marketing ist die Schnittstelle von den Bereichen Sales, Marketing und Communication zum Handel. Hier wird das Konzept der genannten Markentheken ebenso entwickelt wie die regelmäßig wechselnden „trend edition“-Displays, die die limitierten Kollektionen innerhalb der Theke präsentieren.
Die jüngste Service-Offensive von essence beruht auf der Erkenntnis, dass ihre Kernzielgruppe nahezu permanent mobil online ist, u.a. um mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben. Die zugrundeliegende Idee ist, diese Zielgruppe auch genau dort zu erreichen und zu unterstützen – online, mobil und mitten im Shopping-Erlebnis!

instore productfinder - Start View

Der Interessent – in den meisten Fällen: die junge Kundin – betritt die für sie jeweils günstig gelegenste Filiale mit einer „essence beauty bar“. Falls sie bei der Auswahl unsicher ist, kann die Kundin sich beispielsweise am „Store Finder“ der beliebten essence beauty app orientieren. Um nun so komfortabel wie „rule-breaking“ vor Ort ein Produkt mit dem „instore productfinder“ zu lokalisieren, muss sie lediglich in der essence beauty app die „Find your favorite product“-Schaltfläche betätigen. Ist die productfinder app installiert, wird diese nahtlos aufgerufen. Sollte das noch nicht der Fall sein, wird sie im App Store bzw. auf Google Play angezeigt, um nachgeladen werden zu können.

Nun muss die produktsuchende „Beauty“ nur noch ihre Smartphone-Kamera auf die Theke richten. Die productfinder App zeigt anschließend, über die Einblendung eines Pfeils, die exakte Position des begehrten essence-Produkts! Ein denkbar einfacher Prozess, der aber auf Wunsch auch in einem How-To-Video erläutert wird.

Technologisch verbindet das Projekt, nach Wissen von MoSeven und Plan & Appollo in für Kosmetik-Hersteller bislang beispielloser Weise, topaktuelle Location-based Services, Beacon-Technologie und Augmented Reality Darstellung. Die erste Version der productfinder App wird ab März verfügbar sein und kontinuierlich weiterentwickelt.

Neben der Anforderung, eine umfangreiche Palette an individualisierbaren Ereignissen in der App und auf anderen digitalen Kanälen präsentieren zu können, war vor allem der hohe Anspruch an internationale Skalierbarkeit (Mehrsprachigkeit, mehr als 10.000 Quellen bereits im ersten Projektquartal) und die Möglichkeit zur einfachen Integration in Drittsysteme von entscheidender Bedeutung.

Hinweise:
MoSeven – Digitalisierung messbar machen oblag neben der Koordination auch das gesamte Projektcontrolling.
Der Auftraggeber hat das Projektergebnis abgenommen, aber sich bislang aus Kostengründen gegen einen Launch des Produkts entschieden, da er allein in Deutschland mit 6.500 Theken vertreten ist.