MoSeven Relaunch

Herzlich willkommen bei der Digitalberatung MoSeven – Digitalisierung messbar machen! Wir freuen uns über Ihren Besuch
unserer Online-Präsenz, umso mehr als wir die Seite soeben optisch und inhaltlich für Sie überarbeitet haben. Glückwunsch, einen wichtigen Bestandteil dieser Veränderungen haben sie gerade entdeckt: „Was geht ab“. In diesem digitalem Logbuch werden wir in unregelmäßigen Abständen News bezüglich MoSeven und seinem Netzwerk attraktiver Partner sowie Digitalisierungs-Trends mit Bedeutung für den deutschen Mittelstand vor- und zur Diskussion stellen. Den Anfang soll dabei ein kleiner Rück- und Ausblick machen:

Denn MoSeven schaut auf ein begeisterndes und viel versprechendes Jahr zurück. In den Worten von Unternehmensgründer Markus Mölter: „Unsere Mission, unterschiedlichste Digitalisierungsprojekte immer auf langfristigen Erfolg auszurichten, hat offensichtlich einen Nerv getroffen. Nach ersten Anfängen mit einzelnen Pilotkunden haben wir unser Hauptprodukt „Performance Analyse“ in einer Testversion aufsetzen können, konnten 2016 bei insgesamt sieben Kunden unsere Digitalisierungs-Expertise beweisen und sind für 2017 schon mehrere Partnerschaften (Unterstützung in Beratung und Koordination über mehr als sechs Monate) vertraglich eingegangen, in denen sich Kunden auf unsere Leistungen verlassen. Wir sind dankbar für das Vertrauen dieser Kunden in unsere Leistungen.

Neben der Beratung durch Digitalisierungs– oder Marketingspezialisten, der Koordination von App– und Website-Projekten und der Umsetzung von SEO– und Social-Media-Projekten istdank drei „Leuchtturmkunden“ unser Dienstleistungs-Produkt Performance Analyse so ausgereift, dass wir leicht verständliche, direkt umsetzbare Digitale Analysen zu einem kaum schlagbaren Preis-Leistungsverhältnis anbieten können.“

Die Zahl unserer Auftraggeber hat sich vom Gründungsjahr 2015 (3) über 2016 (7) positiv entwickelt, derzeit ist MoSeven für 13 Kundenunternehmen tätig. Dies gelingt durch eine korrespondierende dynamische Erweiterung der Belegschaft: Als One-Man-Show gegründet, waren 2016 bereits fünf Kollegen tätig, im Februar 2017 zählte das Team bereits sieben Köpfe, darunter ein beratender Marketingfachmann, Digital Analysten, ein Designer, ein Redakteur und eine Projektleiterin – was auch der Hauptgrund dafür ist, dass wir im März in ein geräumigeres, attraktives und bestens angebundenes Bürogebäude in Frechen umgezogen sind.